Creatin- und Arginin-Nitrate

27. Juli 2017 14:48 2 Comments

Nitratverbindungen und deren Verwendung im Fitnessbereich

In diesem Artikel gebe ich euch einen kleinen Einblick in die Welt der Nitrate, die im amerikanischen Markt bereits zahlreich vorhanden sind und so langsam auch in Deutschlandangeboten werden. Von zwei Nitraten habe ich bereits des Öfteren gehört und zwar handelt es sich hierbei um das Creatin-Nitrat und das Arginin-Nitrat.

Unter den neuen Supplements ist das Creatin Nitrat besonders populär. Doch was ist es und was macht es? Aktuell kann man diese Nitrat-Verbindungen nur von „ausländischen“ Marken ergattern. In erster Linie ist Creatin-Nitrat ein Creatin, welches in eine Nitratverbindung gebunden ist und macht auch den großen Unterschied zu den „normalen“ Creatin-Sorten wie Monohydrat oder der HCL. Bis zu einer Tagesdosis von drei Gramm wird es laut den Vitamine-Ratgebern, die sich auf eine Studie beziehen, gut vertragen.

Creatin Nitrat ist ein synthetisch hergestelltes Creatin welches in Nitrat gebunden wurde. Beide Wirkstoffe existieren zwar auch in der Natur, allerdings getrennt voneinander. Wichtig: Creatin-Nitrat hat eine höhere Löslichkeit als andere Creatin-Formen und eine hohe Bioverfügbarkeit. Dadurch kann es direkt zu einer Kraftsteigerung führen. Des Weiteren kann es niedriger dosiert werden, da es vom Körper besser aufgenommen wird.

Bei normalem Creatin wird der Stoff überwiegend vom Körper absorbiert, während der kleine Rest in Kreatinin umgewandelt wird. Anders ist dies bei Creatin-Nitrat.
Es sorgt für mehr Sauerstoff im Blut und das bedeutet, dass eine Kraftsteigerung voriegen kann, höhere Wiederholungszahlen können somit damit erreicht werden.

Beide Stoffe getrennt voneinander (Creatin und Nitrat) sind bekannt dafür, dass sie einige positive Eigenschaften für Bodybuilder bzw. Kraftsportler haben und in der Lage sind, die eigene Performance zu verbessern (Muskelaufbau, Kraftsteigerung oder Ausdauer). Auch die Durchblutung im Körper kann sich dadurch positiv auf die Trainingsleistung auswirken.

Nun kommen wir zu den L-Arginin-Nitraten:

L-Arginin ist ein Vorläufer des Stickstoffmonoxid (NO). NO ist ein Signalmolekül, das für eine Gefäßerweiterung in den Blutgefäßen sorgt. Es wird auch zur Verbesserung der sportlichen Leistung und für eine schnellere Regeneration verwendet.

L-Arginin hat viele positive Eigenschaften auf die Gesundheit und kann helfen bei koronare Herzkrankheit, Bluthochdruck, erektile Dysfunktion, Entzündungen, männliche Unfruchtbarkeit und vieles mehr. Der größte Vorteil ist die Ausdehnung der Blutgefäße und dadurch die Verbesserung der Vaskularität (Sichtbarkeit der Adern), was zur Folge hat, dass man mehr Wiederholungen schaffen kann, weil man mehr Kraft hat.

Hier also nochmal die Vorteile von Nitraten zusammen gefasst:
– starker Muskelpump
– effiziente Proteinsynthese während und nach dem Training.
– verbesserter Blutfluss
– größere Vasodilatation
– verbesserte Nährstoffaufnahme
– erhöhte Stickstoffoxid-Produktion
– ausgeprägte Vaskularität (Adern kommen zum Vorschein)
– erhöhte sportliche Leistung
– Verbesserung der Herz-Kreislauf-Gesundheit

Derzeit ist mir persönlich nur ein Produkt bekannt, welches Creatin-Nitrat und Arginin-Nitrat zusammenvereint. Dies nennt sich Trentostan-M. Viel kann man im Internet noch nicht darüber lesen, aber ein Review zeigt schon mal, dass es wohl gewirkt hat, was ich noch nicht bestätigen kann, da ich es nicht getestet habe. Ich habe dieses Produkt bisher weder gesehen, noch benutzt, daher kann ich euch die Wirkung davon noch nicht berichten. Ihr könnt auch mal im Internet recherchieren und schauen, wie vielleicht andere die Nitratverbindungen finden, mögliche Wirkungen rauslesen und es selbst austesten, bevor man ein Urteil fällt. Sofern ich eine Probedose erhalte, werde ich es selbstverständlich testen und ein Review darüber veröffentlichen (ehrliches Review!)


© Trentostan-M

Habt ihr schon mal Nitratverbindungen getestet und wie fandet ihr es? Vielleicht habt ihr das oben genannte Produkt auch schon verwendet. Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Tags: , , , , , , ,

Kategorisiert in: ,

Blogbeitrag von: Onur

2 Kommentare

  • Mohammed says:

    Habe schon Creatin Nitrat getestet und der Pump ist echt mega. Kann über die Langzeitwirkung nicht wirklich was sagen weil ich es nur paar mal von nem Kumpel genutzt habe vorm Training. Kann mir aber gut vorstellen das es besser wirkt als normalo Creatin!

    • Onur says:

      Hallo Mohammed,
      vielen Dank für dein Kommentar! Ich werde es definitiv ab September testen, habe schon richtig Lust darauf und hoffe auf eine gute Wirkung :).
      Viele Grüße
      Onur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*